BANNER

Intel-Calls mit hohen Chancen bei Erreichen des Kursziels

Die Intel-Aktie (ISIN: US4581401001) befindet sich seit dem März 2009 nach einem Tief bei 12,06 USD bis zum am 24.1.20 bei 69,529 USD erreichten Rallyhoch in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Das Allzeithoch aus dem Jahr 2000 bei 75,81 USD wurde allerdings nicht erreicht. Laut Analyse von www.godmode-trader.de kam es in weiterer Folge zu einigen Rücksetzern, die aber seit dem Jahresende 2020 von einer steilen Aufwärtsbewegung abgelöst wurden.

Nach dem vorzeitigen Bekanntwerden der über den Erwartungen liegenden Quartalszahlen überwand die Aktie den Widerstand bei 59,25 USD und erreichte die nächste Hürde bei 63,70 USD, an deren Überwindung die Aktie scheiterte. Der bullishe Eindruck des Chartbildes lässt einen Kursanstieg auf 69,29 USD bzw. 75,81 USD als möglich erscheinen. Unterhalb von 55,95 USD ist allerdings wieder von einem deutlichen Rücksetzer zu rechnen.

Risikobereite Anleger, die der Intel-Aktie in den nächsten Wochen zumindest einen Anstieg auf 69,29 Euro zutrauen, könnten ein Investition in Long-Hebelprodukte ins Auge fassen.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 62 USD  

Der J.P.Morgan-Call-Optionsschein auf die Intel-Aktie mit Basispreis bei 62 USD, Bewertungstag 16.4.21, BV 0,1, ISIN: DE000JJ46UG5, wurde beim Aktienkurs von 60,03 USD und dem Euro/USD-Wechselkurs von 1,217 USD mit 0,24 – 0,25 Euro gehandelt.

Kann sich die Intel-Aktie in spätestens zwei Monaten das Kursziel bei 69,29 USD erreichen, dann wird sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,60 Euro (+140 Prozent) steigern.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 52,036 USD   

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call auf die Intel-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 52,036 USD, BV 0,1, ISIN: DE000MA47714, wurde beim Aktienkurs von 60,03 USD mit 0,71 – 0,75 Euro taxiert.

Bei einem Kursanstieg der Intel-Aktie auf 69,29 USD wird der Turbo-Call – sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt – einen inneren Wert von 1,41 Euro (+88 Prozent) erreichen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Intel-Aktien oder von Hebelprodukten auf Intel-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: hebelprodukte.de

Veröffentlicht am 22.01.2021 um 11:20 Uhr.
 

HebelprodukteReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Hebelprodukte.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


HebelprodukteReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Hebelprodukte.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Hebelprodukte News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2021 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.