BANNER

27% Seitwärtschance mit Deutsche Telekom-Discount-Calls

Mit einem Kursanstieg von 30 Prozent seit dem bei 10,45 Euro verzeichneten Tief vom 16.3.20 konnte die Deutsche Telekom-Aktie (ISIN: DE0005557508) bislang die Hälfte ihres im Zuge des Corona-Crashes verzeichneten Kurssturzes aufholen. In den vergangenen Tagen beflügelte vor allem die Nachricht, dass die Deutsche Telekom vom japanischen Mischkonzern Softbank einen Anteil im Gegenwert von 20 Milliarden US-Dollar übernehmen werde.

Wegen des relativ krisenfesten Geschäftsmodells und der eher positiven Einschätzung des Softbank-Deals empfehlen Experten in ihren neuesten Analysen die Deutsche Telekom-Aktie mit Kurszielen von bis zu 20,30 Euro (UBS) zum Kauf. Anleger mit der Markteinschätzung, dass die Deutsche Telekom-Aktie nach ihrem jüngsten Anstieg ihren Höhenflug nicht im gleichen Tempo fortsetzen kann, aber dennoch eine halbwegs stabile Kursentwicklung erwarten, könnten ein Investition in Discount-Calls in Erwägung ziehen. Mit Discount-Calls auf die finden Anleger nicht nur bei einem steigenden, sondern auch bei einem stagnierenden oder fallenden Kurs der Deutsche Telekom-Aktie interessante Renditechancen vor.

Discount-Call mit Cap bei 13 Euro  

Der BNP-Discount-Call auf die Deutsche Telekom-Aktie mit Basispreis bei 10 Euro, Cap bei 13 Euro, BV 1, Bewertungstag 18.9.20, ISIN: DE000PX4FDU6, wurde beim Aktienkurs von 13,59 Euro mit 2,34 – 2,37 Euro gehandelt. Wenn die Aktie am 18.9.20 auf oder oberhalb des Caps notiert, dann wird der Discount-Call mit der Differenz zwischen dem Cap und dem Basispreis (13 Cap – 10 Basispreis), im vorliegenden Fall mit 3,00 Euro zurückbezahlt.

Deshalb ermöglicht dieser Schein in vier Monaten bei einem bis zu 4,34-prozentigen Kursrückgang der Aktie die Chance auf einen Ertrag von 26,58 Prozent (=103,70 Prozent pro Jahr). Notiert die Aktie am Bewertungstag zwischen dem Basispreis und dem Cap, dann errechnet sich der Rückzahlungsbetrag, indem der Basispreis vom dann aktuellen Aktienkurs subtrahiert wird. Bei einem Aktienkurs von angenommenen 12,37 Euro wird der Schein mit seinem Kaufpreis von 2,37 Euro zurückbezahlt, unterhalb von 10 Euro wird er wertlos verfallen.

Discount-Call mit Cap bei 12,50 Euro 

Der HVB-Discount-Call auf die Deutsche Telekom-Aktie mit Basispreis bei 12 Euro, Cap bei 12,50 Euro, BV 1, Bewertungstag 16.9.20, ISIN: DE000HZ5FSN4, wurde beim Aktienkurs von 13,59 Euro mit 0,40 – 0,41 Euro taxiert.

Dieser Schein ermöglicht in vier Monaten eine Rendite von 21,95 Prozent (=64 Prozent pro Jahr), wenn die Deutsche Telekom-Aktie am 16.9.20 auf oder oberhalb des Caps von 12,50 Euro notiert.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Deutsche Telekom-Aktien oder von Hebelprodukten auf Deutsche Telekom-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: hebelprodukte.de

Veröffentlicht am 20.05.2020 um 10:29 Uhr.
 

HebelprodukteReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Hebelprodukte.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


HebelprodukteReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Hebelprodukte.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Hebelprodukte News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2020 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.