BANNER

Fresenius: Aussichtsreiche Calls bei Fortsetzung der Erholung

Auch der Aktienkurs des weltweit tätigen Gesundheitskonzerns Fresenius (ISIN: DE0005785604) konnte einen großen Teil der im März 2020 erlittenen Kursverlust wieder aufholen. Verzeichnete die Aktie noch am 19.3.20 einen langjährigen Tiefstand bei 24,25 Euro, so wurde sie knappe zwei Monate später, am 18.5.20, bereits wieder im Bereich von 40 Euro gehandelt. Vor dem Absturz notierte die Aktie bei 49 Euro.

Obwohl der Gesundheitskonzern mit einem schwierigen zweiten Quartal rechnet, empfehlen Experten, wie jene der Berenberg Bank wegen der ihrer Meinung nach ungerechtfertigten Unterbewertung die Fresenius-Aktie mit einem Kursziel von 59,50 Euro zum Kauf. Kann die Fresenius-Aktie ihre aktuelle Aufwärtsbewegung in den nächsten Tagen auf 42 Euro ausweiten, dann wird sich ein Investment in Long-Hebelprodukte bezahlt machen.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 41 Euro

Der SG-Call-Optionsschein auf die Fresenius-Aktie mit Basispreis bei 41 Euro, Bewertungstag 17.7.20, BV 0,1, ISIN: DE000SR88UZ1,wurde beim Aktienkurs von 40,27 Euro mit 0,14 – 0,15 Euro gehandelt.

Wenn die Fresenius-Aktie in spätestens zwei Wochen auf 42 Euro zulegen kann, dann wird sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,23 Euro (+53 Prozent) steigern.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 37,7256 Euro   

Der BNP-Open End Turbo-Call auf die Fresenius-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 37,7256 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000PF2MAF5, wurde beim Aktienkurs von 40,27 Euro mit 0,28 – 0,29 Euro taxiert.

Setzt sich die Erholung der Fresenius-Aktie in naher Zukunft auf 42 Euro fort, dann wird sich der innere Wert des Turbo-Calls - unter der Voraussetzung, dass der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt - auf 0,42 Euro (+45 Prozent) steigern.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 36,585 Euro  

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call auf die Fresenius-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 36,585 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000MC8VX20, wurde beim Fresenius-Aktienkurs von 40,27 Euro mit 0,38 – 0,39 Euro quotiert.

Bei einem Kursanstieg der Fresenius-Aktie auf 42 Euro wird der innere Wert des Turbo-Calls auf 0,54 Euro (+38 Prozent) ansteigen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Fresenius-Aktien oder von Hebelprodukten auf Fresenius-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: hebelprodukte.de

Veröffentlicht am 18.05.2020 um 10:04 Uhr.
 

HebelprodukteReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Hebelprodukte.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


HebelprodukteReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Hebelprodukte.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Hebelprodukte News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2020 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.